Videobearbeitung für Fortgeschrittene – z.B. mit Adobe Premiere Pro

Etwas für Anfänger

Mit iMovie stellt der Mac schon ab Werk eine leistungsfähige Software für die Videobearbeitung bereit. Für die meisten privaten Anwendungen lässt die Software kaum Wünsche offen. Wer gerne seine Party- und Urlaubsfilme aufpeppen möchte, dem liefert iMovie ein starkes Kaufargument für den Mac. Doch Tools wie Adobe Premiere Pro können noch weitaus mehr.

Videobearbeitung für Fortgeschrittene auf dem Mac

Wer ambitioniertere Ansprüche stellt, ist mit dem Mac ebenso gut beraten. Für macOS gibt es namhafte professionelle Video-Editing-, Composing-, Effects- und Animations-Tools, die keine Wünsche offen lassen. Im Bereich des Filmschnitts gehören Final Cut Pro X von Apple und Adobe Premiere Pro zu den bekanntesten Lösungen. Beide werden auch in professionellen Film- und Fernsehproduktionen eingesetzt. Final Cut Pro X steht Dir als Mac-Besitzer jederzeit über den Mac App Store als kostenpflichtiger Download bereit. Adobe Premiere Pro kannst Du ebenfalls online beziehen: Entweder über den Handel oder direkt über Adobe als Einzelanwendung bzw. als Creative Cloud Abonnement. Die aktuellen ↗ Preise von Adobe Premiere Pro kannst Du mit einem Preisvergleich auf www.idealo.de in Erfahrung bringen (mit einem Klick auf den Link öffnet sich schon direkt das Ergebnis der Produktsuche).

Compositing- Software erlaubt es Dir, in der Postproduktion verschiedene Bildelemente zu vereinen und so Spezialeffekte in Deinen Film einzubauen. Auch hier greifen Profis gerne zum Mac und setzen Programme wie Apple Motion 5, Adobe After Effects oder die freie 3D-Render-Software Blender ein. Als kreativem Filmschaffenden steht Dir auf dem Mac ein ganzes Füllhorn an Tools zur Verfügung.

Wäre es nicht toll, eigene Filme auf dem Niveau und mit den Möglichkeiten eines Profis zu erstellen?

Wenn es Dir so geht wie mir, dann üben professionelle Videoschnitt-Programme stets einen gewissen Reiz aus. Das Problem ist, dass Anfänger häufig damit überfordert sind, mächtige Video-Editing-Tools richtig einzusetzen. Die Fülle der technischen Möglichkeiten beim Schnitt und in der Nachbearbeitung sind schlichtweg zu überwältigend. Doch wer sich auskennt, für den ist es ganz einfach!

Die Hürde zum Videoschnitt-Profi nehmen – mit Adobe Premiere Pro

Um richtig durchstarten und kreativ werden zu können, musst Du die Schnitt-Software kennenlernen. Am besten in einem Training, in dem Dir die Handhabung Schritt für Schritt gezeigt wird. Mich persönlich sprechen vor allem Videokurse an, die anwendungsnah sind und mit denen man schnell Fortschritte erzielt.

Für Adobe Premiere Pro empfehle ich Dir den Kurs ↗ Premiere Pro ist einfach!

In diesem Videotraining lernst Du praxisnah, wie Du schnell zu tollen Ergebnissen kommst. In rund 2,5 Stunden Lehrmaterial führt Dich der Online-Kurs an bewährte Techniken heran. Zusätzlich kannst Du einem Profi bei seiner Arbeit 1:1 über die Schulter schauen und zusehen, wie er einen kompletten Film schneidet.

Premiere Pro ist einfach!
Zum Online-Videotraining ➜

Premiere Pro ist einfach (Videotraining)

Weiter in der Mac-Einführung:

Oder direkt zu Deinem Mac

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.